uli benke's seiten

Extrem-Langlauf




Stefan König auf Rang 7 beim 6 Stundenlauf

Beim ersten 6h-Lauf in Osnabrück am Rubbenbruchsee konnte Stefan König 64,2 Kilometer zurücklegen. Bei seinem ersten Versuch überhaupt, 6 Stunden zu laufen, konnte er sich er sich mit dieser Leistung im vorderen Feld platzieren. Während der Sieger Marquardt sagenhafte 81,7 km schaffte und der hier in der Region bekannte Daniel Pugge 72,6 km abspulte, verpasste Stefan Platz 4 nur um 630 Meter. Trotz alledem eine imposante Leistung von Stefan König, der dies auch einer "low Carb" Ernährung und Umstellung auf fettreiche Kost zu verdanken hat. Das Training fußt dann auf viele lange Läufe und Intervallen.
Kommentare

Sternlauf zugunsten der Kinderkrebshilfe

!!!WIR HELFEN LEBEN!!!
Rund 1200 Läufer beteiligten sich am Samstag am 6. Münsterland-Sternlauf
zugunsten der Kinderkrebshilfe.

Von Stadtlohn aus startet die Staffel West mit gut 70 Läufern unter denen Nane, Jenny Bloom (ASV Ellewick) und ich.
In Gescher legten wir unsere erste Pause ein, dort tauschten dann ein paar SUS´ler ihre Laufschuhe mit den Gescheranern,
bevor es über Coesfeld, Nottuln und Havixbeck Münster entgegen ging.
Jenny wurde dann in Gescher Tungerloh von ihrem Freund, Stefan Wielers abgelöst.
In Goxel stieg Nane aus und dort gingen dann Andrea, Sara, Marlies, Raphael, Hermann, Hajo, Thomas, Daniel und Jojo an den Start.
Ein riesen Dankeschön dafür und es hat mich total gefreut soviel bekannte Mitläufer zu haben.
Sara und Andrea sind ihrem Ziel, Münster, 25 km näher gekommen. RESPEKT, denn dieses Stück hatte schon den ein oder anderen
HM der zu überwinden galt. Außerdem habe ich mich total gefreut, daß Jojo, der eigl nur morgens Nane auf Reisen schicken wollte, sich spontan
dazu "überreden"ließ, sich auch noch die Laufschuhe anzuziehen.
In Nottuln sind wir dann gemeinsam ausgetreten, zu dem Zeitpunkt hatte ich dann auch meinen Marathon (44,5km)voll.
Die Vredener sind dann nach Hause ans Kuchenbuffett ;-)) gefahren. Raphael und ich haben uns dann aufs Rad geschwungen, Raphael gen Heimat und
ich als "Wasserträger"nach MS. Stefan Wielers ist dann noch bis Havixbeck gelaufen und hat sich nach ca 35 km sein Stück Kuchen mehr als verdient!!RESPEKT

Es war wie immer einen tolle Laufveranstaltung, mit vielen neuen, aber auch bekannten Gesichtern, durch eine tolle
Landschaft für einen tollen Zweck.
Wer auch mal Lust hat dabei zu sein, darf sich gern den 28.7.2018 notieren, wenn sich die Sternläufer wieder auf den Weg machen.

LG Simon


...vor dem Start

...unterwegs

...alle im Ziel. v.l.n.r. Thomas Heufekes, Thomas Dürdoth, Andrea Kießling, Daniel Abbing, Raphael Kampshoff, Marlies Hakvoort, Simon Lechtenberg, Jürgen Jojo, ??, Hermann Nienhaus

Presentation des erlaufenen Cheques
Kommentare

2 Läufer vom Lauftreff in de Lutte

Christel Effing (26.01 min) uns Stefan König (22.59 min) sind in Losser de Lutte über 5 km an den Start gegangen. Premiere hatte ein Video von Stefan, der auf den Spuren von Daniel Pugge die Läufe filmt, sie bearbeitet und mit Musik und auch bald mit gesprochenen Worten bestückt. Leider ist die Musik noch zu laut, was aber noch verbessert wird. Auf Youtube wird das natürlich veröffentlicht.

Kommentare (1)

Dorpsloop de Lutte

...nicht weit von hier kurz hinter Gronau, liegt ein Dorf, welches zu Losser gehört. De Lutte hat eine starke und bestens organisierte Laufgruppe und einen starken über die Grenzen hinaus bekannten Lauf, über 5 und 10 km. Besonders über die A30 reisen immer wieder viele Topläufer aus Deutschland (oder wie der Holländer sagt Toppers) an. Auch holländische, belgische und kianische Topläufer finden immer wieder den Weg hierhin.
Es ist schon einige Zeit her, als ich öfters in de Lutte an den Start gegangen bin. Ob es heute auch noch am Schluss, gegen Abgabe der Startnummer, ein
T-Shirt gibt, weiß ich nicht.

Kommentare

Läufe im Juli



  • fr.7 juli Drevenack(D)-Abendlauf - www.tus-drevenack.de

  • fr.7 juli Lintelo-Zandloop - www.kulturhuslintelo.nl

  • sa.8 juli Alpen(D)-Stadtlauf - www.lg-alpen.de

  • fr.14 juli Dülmen(D)-Abendlauf - www.rorup.net/lauftreff

  • sa.15 juli de Lutte-Dorpsloop - www.loopgroep.nl

  • din.18 juli Aalten-Walfortloop - www.ava70.nl

  • sa. 22 juli Rinkerode – Volkslauf – www.sportverein-rinkerode.de

  • vr.28 juli Nordhorn(D)-Dorflauf - www.spvgg-brandlecht-hestrup.de

  • sa. 29 juli – Münsterland-Sternlauf – www.lgow.de


Kommentare

Hospizlauf Stadtlohn

Nur 1 Tag nach dem Mittsommernachtslauf in Legden stand auch schon wieder der Hospizlauf in Stadtlohn auf dem Plan.
Alle Startgelder und Spenden kamen dem Hospiz in Stadtlohn zu Gute, der auch auf diese Gelder angewiesen ist.
Natürlich entsandte der Vredener Lauftreff auch Läufer zu diesem Lauf. Länge der Laufstrecke spielte keine Rolle auf dem gemütlichen Rundkurs im Stadtpark am Spieker, gestartet werden konnte in einem breiten Zeitfenster.

Kommentare

5. Mittsommernachtslauf in Legden



Zum Jubeleum der "Kleinstadt" Legden wurde groß aufgefahren. Der 5. Mittsommernachtslauf war ein voller Erfolg! Am Freitag waren insgesamt 654 Starter bereit für die verschiedenen Wettbewerbe. Ein neuer Teilnehmerrekord! Trotz des anfänglichen Regenschauers haben wir eine tolle Stimmung erleben dürfen. Die herausragenden Einzelleistungen und die Freude bei den Gruppen waren wirklich bemerkenswert. Von der Unterstützung der Besucher an der Strecke und im Stadion wurden die Läufer praktisch ins Ziel getragen!
Die Vredener waren in diesem Jahr mir 14 Läufer/innen am Start, entweder über 5 oder 10 km. Nach den Läufen konnte wir noch das Feuerwerk genießen und ruckzuck war es auch schon Mitternacht. Eine tolle Veranstaltung zu der man immer wieder gerne hinfährt.
Kommentare

Rhein Ruhr Marathon Duisburg

Jürgen Walfort läuft erfolgreich seinen ersten Marathon

Bei bis zu 30 Grad im Laufe des Marathons erreichten 592 Marathonläufer das Ziel des 34. Rhein-Ruhr-Marathons in Duisburg. 2.010 finishten über 21,1 km.
20 Minuten nach den Halbmarathonläufern losgeschickt, starteten auch die Marathonläufer. Nachdem die ersten vier Kilometer der Strecke identisch mit der des Halbmarathons waren, trennten sich die Wege danach. Die Marathonläufer erreichten so nach fünf Kilometern die Ruhr, die sie kurz darauf überquerten. Über Unter- und Mittelmeiderich ging es weiter in Richtung der Fiederich-Ebert-Brücke und des Rheins. Dieser wurde, bevor es danach bis Kilometer 25 in Richtung Süden ging, nach 18 Kilometern überquert. Nach einer erneuten Rhein-Überquerung liefen die Marathonläufer schon nach knapp 30 Kilometern am Stadion und vorbei. Doch besonders jenseits der 30-km-Marke zeigte sich, ob die Kräfte richtig eingeteilt wurden. Unter immer höher steigenden Temperaturen und intensiveren Sonneneinstrahlung wurde der Marathon zu einem wahren Hitze-Rennen, der den Teilnehmern alles abverlangte.
Für Jürgen war es ein erfolgreicher Tag, trotz der Hitze finishte er den Marathon in 4:53:45 Std.
Beim Halbmarathon kamen auch Thomas Heufekes in 1:59:25 Std. und Marlies Finke in 2:52:14 Std. erfolgreich ins Ziel.

Jürgen mit großer Freude ...und gegen die Hitze gewappnet

Thomas im Stadion

Marlies unterwegs


Kommentare

Firmenlauf Vreden

...das hat wieder spaß gemacht mit meinen "kollegen" zu laufen. Platz 15 in der teamwertung mit hendrik, sebastian, richard und mir!
Eine tolle laufveranstaltung in vreden.
Kommentare

Endlich was gefunden

...die kleinen sprng clips halten meine kopfhörer endlich im ohr, auch beim laufen.

Kommentare
…ältere Artikel
Basic Blue theme by ThemeFlood